Licht für die Tiere auf der Schattenseite des Lebens Rollwagen für den gelähmten Mackótestvér
Sunlight for Animals  © by Martina 2016 - last update 10.08.16
Startseite Übersicht Patenschaften Archiv
25.02.16 Liebe Tierfreunde Vielleicht haben Sie in unserem Bericht von Gizella aus Ungarn bereits die Geschichte über Mackótestvér gelesen. Ich fasse sie hier nochmals kurz zusammen: Am 3. November 2015 hat Ildikó einen Anruf erhalten von Leuten, das nicht weit von Kiskapud (wo die Auffangstation steht) entfernt ein grosser Hund auf der Strasse liegt - sehr wahrscheinlich war er überfahren worden und ist gelähmt. Ildikó und Dávid sind sofort hingefahren und haben sich um den armen Kerl gekümmert. Es ist ein Kaukaser-Mischling, also ein grosser Hund. Er hatte zwar einen Chip, aber die Adresse und Telefonnummer darauf stimmten nicht mehr und Ildikó meinte, dass der Besitzer diesen Hund sowieso nicht mehr wollen würde und er wahrscheinlich eingeschläfert werden würde wenn der Besitzer erfährt, dass sein Hund verletzt ist. Der Tierarzt meinte, als er Mackótestvér untersucht hat, dass dieser Hund wohl schon seit einiger Zeit dort auf der Strasse gelegen hat - mit Schmerzen und ohne Futter und Wasser. Welche schlimmen Stunden muss Mackótestvér dort einsam auf der Strasse erlebt haben! Um so schöner, dass er jetzt in der Auffangstation in Kiskapud leben darf, wo er viel Aufmerksamkeit erhält. Dávid bewegt Mackótestvér so oft wie möglich und reinigt ihn auch (er ist inkontinent aufgrund der Lähmung). Mackótestvér scheint schon älter zu sein, zwischen 9 - 12 jährig. Trotzdem ist er ein aktiver und lebenslustiger Hund, der sich selber überhaupt noch nicht aufgegeben hat. Deswegen sind wir der Meinung, dass er dringend einen Rollwagen braucht, womit er dann hoffentlich wie die anderen Einwohner in Kiskapud herumflitzen kann und sich endlich wieder wie ein richtiger Hund fühlen kann. Wir wünschen uns das sehr für ihn, er hat es verdient, einen schönen Lebensabend verbringen zu dürfen. Helfen Sie uns dabei, ihm diesen Traum zu ermöglichen? WIr sind im Gespräch mit einer Firma, die supertolle, qualitativ hochstehende, für Hunde sehr bequeme und stabile Rollwagen herstellt. Wir wissen, dass der Preis relativ hoch ist, doch sind wir der Meinung, dass Mackótestvér daran viele Jahre Freude haben soll und da das Gelände in der Auffangstation eher “wild” ist, muss der Rollwagen unbedingt sehr stabil sein. Ausserdem soll er auch für Mackótestvér bequem sein, damit er auch wirklich gerne damit durch die Gegend flitzt. Der Rollwagen kommt aber nicht aus Ungarn selber und so sind weitere Einfuhrzoll und Mehrwertsteuern zu bezahlen. Trotzdem sind wir der Meinung, lieber ein genau angepasster, perfekt auf Mackótestvérs Körper und Masse abgestimmter Rollwagen, der dann auch hält, als etwas Billiges und für Mackótestvér unbequemes. Die Masse von Mackótestvér haben wir bereits genommen und die Kosten sind bekannt. Der Rollwagen wird zusammen mit allen Transport-/ Zoll-/ und Einfuhrkosten ca. 602 CHF kosten. Falls Sie etwas spenden möchten, schreiben Sie bitte als Bemerkung “Rollwagen”. Vielen Dank! Hier gehts zu unseren Kontodaten und zu Paypal: Wir würden uns freuen, wenn wir mit Ihnen zusammen dieses Ziel erreichen könnten. Hier die genaue Aufstellung der zu erwartenden Kosten: 1 Rollwagen = ca. 396 Franken Transportkosten =  ca. 88 Franken Mehrwertsteuer Ungarn 27% = ca. 107 Franken Einfuhrzoll = ca. 11 Franken Insgesamt belaufen sich die Kosten für den Rollwagen für Mackótestvér auf = ca. 602 Franken Mit diesen 602 Franken können wir einem Hund seine ganze Lebensfreude wieder zurück geben. Helfen Sie uns dabei, dies zu verwirklichen? So sehen diese Rollwagen aus: SPENDENSTAND VOM 30.03.16: *** 325 Franken ***